Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und verarbeiten diese im Einklang mit den Vorschriften der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Diese Datenschutzerklärung informiert Betroffene über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verantwortlichen.

Phönix-PACS GmbH
Berliner Allee 3a

D-79114 Freiburg i. Br.

Telefon
+49 761 456 51-0

E-Mail

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

Zugriffsdaten von Websitebesuchern

Wir erheben Daten über jeden Zugriff auf diese Website (so genannte Server-Logfiles). Zu diesen Zugriffsdaten gehören der Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge, die Meldung über erfolgreichen Abruf, der Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, die Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und die IP-Adresse. Die Speicherung dieser Daten in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir übermitteln keine Logfiles an Dritte. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist nach spätestens sieben Tagen der Fall. Die Daten sind für uns keinen bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns jedoch vor, die Daten zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Daten aus E-Mail-Kontakt

Sie können uns über die auf dieser Website bereitgestellte E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit Ihrer E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten auf unserem E-Mail-Server und ggf. in elektronischen Datenbanken gespeichert. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung Ihrer Anfrage und die damit verbundene Konversation verwendet. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die per E-Mail erhaltenen personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Daten von Kunden und Lieferanten

Für die Vorbereitung, den Abschluss und die Durchführung von Verträgen mit der Phönix-PACS GmbH werden ggf. personenbezogene Angaben benötigt. Diese werden in elektronischen Datenbanken sowie ggf. in unserem Ablagesystem (Papier und elektronisch) gespeichert. Personenbezogene Daten von Kunden und Lieferanten werden ausschließlich zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten von Kunden und Lieferanten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Personenbezogene Kunden- und Lieferantendaten werden jeweils nach Ablauf der entsprechenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Bewerberdaten

Die in Ihren Bewerbungsunterlagen enthaltenen personenbezogenen Daten werden durch die Phönix-PACS GmbH ausschließlich dazu verwendet, eine Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses entsprechend § 26 Abs. 1 BDSG zu treffen. Bewerberdaten werden von der Phönix-PACS GmbH nicht an Dritte weitergegeben. Die personenbezogenen Daten von Bewerbern werden durch die Phönix-PACS GmbH für den Zeitraum des entsprechenden Bewerbungsverfahrens aufbewahrt. Im Falle einer Nichtanstellung werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens alle in Papierform eingereichten Unterlagen an den Bewerber zurückgeschickt und seine elektronisch gespeicherten Daten gelöscht.

Hinweise auf die Rechte Betroffener

Betroffene haben ein Recht auf Auskunft über ihre beim Verantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO). Betroffene haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Betroffene haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 17 DSGVO). Betroffene haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 18 DSGVO). Betroffene haben das Recht, ihre personenbezogenen Daten, die sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO). Betroffene haben das Recht, gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogener Daten jederzeit Widerspruch einzulegen (Art. 21 DSGVO). Jede betroffene Person hat Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Meinung ist, dass die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen gegen die Europäische Datenschutz-Grundverordnung verstößt (Art. 77 DSGVO).

In Baden Württemberg ist die zuständige Aufsichtsbehörde:

Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Postfach 10 29 32,
70025 Stuttgart

Links zu anderen Websites

Die Phönix-PACS-Websites enthalten Links zu anderen Websites. Phönix-PACS ist für die Datenschutz-Policies oder den Inhalt dieser anderen Websites nicht verantwortlich.